Kunayala Fragile Bio Mode & Artenvielfalt

Kunayala Fragile lautet der Titel der neuen Kollektion aus dem in Nordeutschland ansässigen Bio-Mode Label Kunayala. Gründerin Katja Rüppel und Gründer Christian Milde sind davon überzeugt, dass es an der Zeit ist dem Thema Artenvielfalt mit weiterem Engagement zu begegnen. „mit weiteren“? Richtig, denn es ist wohl davon auszugehen dass sich die beiden Gründer des Labels Kunayala mit der Fragile Kollektion nicht zum ersten Male für die Umwelt, die Tier- und Pflanzen-Welt stark machen. Beiden gemeinsam dürfte zudem sein, dass sie mit ihrer Kollektion den Wunsch hegen, Aspekte wie Ökologie, Mode, Design, Trends und das Gefühl mit der Natur im Einklang zu stehen, zusammen zu bringen.

Kunayala

Kunayla Fragile Kollektion: Bio-Mode

Es ist auch an der Zeit den Menschen ihre Verantwortung gegenüber der Natur, der Umwelt, ihrem eigenen und dem Lebensraum anderer Lebewesen ins Bewusstsein zu rufen. Die Kunayala Fragile Kollektion widmet sich diesem Thema auf zweierlei Arten. Zum einen in Form von der entsprechenden Motiv-Wahl. So sind auf vielen Kunayala T-Shirts Tierarten zu finden, die stellvertretend für die bedrohten mittlerweile auf ein Drittel angestiegene Menge aller Tier- und Pflanzenarten stehen sollen. Zahlen wie die, dass unsere Erde jeden Tag um mehr als 130 Arten ärmer wird, sind kaum zu glauben, doch leider wahr. Mit der Kunayala Fragile Kollektion kann man gewiss sein, dass man 100 % Biobaumwolle bekommt. Die gesamte Kollektion wurde mit dem von Greenpeace empfohlenen Green Cotton Zertifikat als empfohlenes Öko-Label deklariert.

Be Sociable, Share!

Tags:

Leave a Reply