Three Lions: Überzeugende Auftritte und große Ziele

Überzeugend sind sie ins WM-Turnier gestartet, die Three Lions. Anders, als viele andere (Geheim)Favoriten haben sie ihren ersten Gruppengegner Tunesien bezwungen und gegen Panama ein wahres Torfestival abgebrannt. Das dies auch gegen die vermeintlich kleinen Gegner keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt sich schon allein durch die Tatsache, dass viele „Große“ immer wieder ins Straucheln geraten. Man betrachte nur die Ergebnisse von Argentinien, oder auch das müde 2:2 der Spanier gegen bereits ausgeschiedene Marokkaner. In England lässt man jedenfalls nichts anbrennen. In England haben sie große Ziele. Mit dem Team. Und auch der Kapitän selbst, hat das was im Auge …

Torschützenkönig und WM-Pokal

Freizügig und gelassen erklärte Harry Kane nach dem furiosen Sieg seines Teams gegen Panama, was er sich für die WM vorgenommen hat. Er will den Titel holen. Weltmeister werden. Und er will die Torjägerkanone gewinnen. Dass er dazu in der Lage ist, bewies er in den bisherigen Spielen. Denn er führt die Torschützenliste an, vor dem Dauerbrenner Cristiano Ronaldo. Kane, der sympathische Star der englischen Elf passt bestens ins Konzept des Trainers. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Gareth Southgate das Team so aufstellt, wie Kane am besten von seinen Mitspielern in Szene gesetzt werden kann. Dafür stehen ihm mit Lingard, Alli, Henderson und vielen anderen interessanten Akteuren gleich mehrere Mittelfeldasse zur Verfügung. Mit gekonnten Zuspielen, undurchsichtigen Läufen und der Grundaggresivität, die die Engländer ohnehin immer mitbringen, sorgen sie für Verzweiflung bei ihren Gegnern.

Nun gilt es für das Team, sich weiter zu beweisen, in der K.O.-Runde den bedingungslosen Siegeswillen weiter zu zeigen und so auch die potentiellen nächsten Gegner Senegal, Kolumbien oder Japan zu bezwingen. Harry Kane wird dazu ganz sicher wieder den Torriecher einsetzen und sich vor dem gegnerischen Tor in Position bringen. Bleibt den Three Lions zu wünschen, dass sie nach dem historischen 6:1 gegen Panama (höchster WM Sieg Englands aller Zeiten) ihren Torhunger noch nicht gestillt haben und den angestrebten Pokalen weiter entgegen gehen können.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply